Landesphilosophieolympiade 2024 – Ein Schülerbericht

Zwischen Kopfzerbrechen und kritischen Thesen…

philo olzmpiade (2)

Zwischen Kopfzerbrechen und kritischen Thesen…

Wie hast du`s mit der Philosophie? Eine Frage, die viele von uns mit einem einfachen „bleib mir mit diesen hirnspinstigen Ideen vom Leib“ beantworten würden. Für den Aussenstehenden wirkt die dem Nachdenken gewidmete Geisteswissenschaft fern und etwas, das für den Alltag keinste Relevanz hat. Doch ist diese Pseudo-Lehre wirklich so unwichtig für uns Menschen, wie sie es so oft erscheint?

Aufs Neue versucht uns eine Gruppe motivierter Schüler/innen des RG/SG die Welt der historischen Philosophen und neuesten Ideen nahezubringen. Sie machen es sich zur Aufgabe, altertümlichen Theorien und verstaubten Schulbüchern mit ihren modernen Texten neues Leben einzuhauchen. Im schulinternen Wettkampf wurde entschieden, wer von den Tapferen die Ehre haben dürfte, an der landesweiten Philosophieolympiade teilzunehmen.
Sechs von ihnen schafften es unsere Philosophielehrer mit faszinierenden gesellschaftskritischen und existenzüberdenkenden Essays zu überzeugen.
Die Reise für die Ausgewählten ging weiter an das Gymnasium „Walther von der Vogelweide“ in Bozen, wo sie ihre philosophisch-intellektuellen Fähigkeiten und Kenntnisse mit den Besten Südtirols messen konnten. Unzählige Schweißperlen und unsichere Blicke wurden während des Schreibens verteilt, um die zentralen Gedanken des Einzelnen in die einzigartigen Essays hineinfliessen zu lassen.
Besonders der Gebrauch von Computern beim Schreiben der Texte war für die Schüler eine nette Abwechslung, zu dem sonst in der Schule Handgeschriebenen.

Falls Interesse besteht, die Essays der Teilnehmer zu lesen, sollte diese Webseite euch zu Hilfe kommen: https://deutsche-bildung.provinz.bz.it/de/fd-philosophieolympiade

Insgesamt geht ein großer Dank an die Organisatoren des Wettbewerbes, die es uns Schülern ermöglicht haben, eine solche Erfahrung zu machen. Speziell danken möchten wir dabei Herrn Lahner, welcher uns, mit seinem Enthusiasmus und der motivierten Art, ein Fels in der Brandung war.
Besten Dank an euch alle!

Noah Patscheider, 5BRG

Das könnte Sie auch interessieren

28.05.2024

TFO Ljubljana zu Gast an TFO Schlanders

Kürzlich besuchte ein Team von Lehrpersonen und die Erasmus+ Koordinatorin des Technischen Gymnasiums mit Schwerpunkt Elektrotechnik und Informatik VEGOVA unsere TFO.

27.05.2024

UN-Schülerdelegierte des Sprachen- und Realgymnasium Schlanders debattieren für ein gemeinsames Europa

Fonsorbes nahe Toulouse im Südwesten Frankreichs war das Ziel des diesjährigen Leistungskurses für Sprachen an unseren beiden Schulen.

24.05.2024

Exploring Ljubljana: The 3AB TFO Project Trip

In the second week of April, the students of 3AB TFO embarked on an exciting trip to Ljubljana, the capital of Slovenia.